Tauber-Franken

Gamburg

Gamburg - neu bedeutend mit seiner in Stand gesetzten Höhen-Gamburg, dem wieder entdeckten Barockgarten. Kleinstädtisch wirkend trotz dörflichen Charakters. Interessante Gebots- und Entfernungssteine. Die thermophil-halbtrockene Botanik des Apfelberges. Das einmalige Panorama auf Burg und Stahlberg. Laetare-Umzug im Frühjahr. Der Hoakemo unter der Brücke. Nepomuk auf der Tauberbrücke. Melusine-Märchen der Tauber.


Das Bahnhofsgebäude nimmt mit seinen Giebeln das Vorbild der Gamburg auf.






Verbotsstein des Weges zur Mühle an der Tauber.
Verbotsstein des Weges zur Mühle an der Tauber, zum Tauberwehr. Hier war noch ein Betrag in Gulden zu entrichten. Also noch vor dem Kaiserreich erstellt.


Dem Blick auf die Gamburg bieten sich unterhalb dieser die Terassenanlage des Steilhanges.


Alte Kegelbahn - fast unbemerkt in einer Gartenlandschaft.


Lange hatte er sich gehalten. Der Lebensmittelladen in Gamburg. Mit Hilfe von Einwohnerinnen, die den Verkauf aufrechterhielten. Öfters die Treppe hinaufrufend bei der Inhaberin nach den Preisen der Waren fragend.